Angepasster Booster Krefeld bietet ab sofort die neue Omikron-Impfung an

Krefeld · In Krefeld wird nun mit den neuen Omikron-Impfstoffen geimpft. Doch es gibt einen Personenkreis, für den kein Booster mit den neuen Vakzinen angeboten werden kann.

Eine Spritze wird mit dem neuen Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfizer aufgezogen.

Eine Spritze wird mit dem neuen Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfizer aufgezogen.

Foto: dpa/Sina Schuldt

In Krefeld werden ab sofort im Impfzentrum Seidenweberhaus und im Impfmobil alle Booster-Impfungen mit den auf die Omikron-Variante BA.1 angepassten Impfstoffen von Biontech und Moderna durchgeführt. Das teilte die Stadt Krefeld nun mit.

Dieser Impfstoff sei nur für Auffrischungsimpfungen zugelassen. Zudem gibt es Einschränkungen bei kürzlich durchstandener Corona-Erkrankung: „Wer dreimal geimpft wurde und mit einem Abstand von mindestens vier Wochen eine Corona-Erkrankung gesichert durchlebt hat, gilt zum derzeitigen Zeitpunkt als durchgeimpft, da die gesicherte Erkrankung hinsichtlich der Immunansprachen wie eine Impfung gewertet wird“, teilte die Stadt Krefeld dazu mit. Diesem Personenkreis könne das Impfzentrum somit keine weitere Impfung anbieten.

Das Impfmobil steht am Donnerstag, 15. September auf dem Platz der Wiedervereinigung von 14.30 bis 17.30 Uhr. Am Freitag, 16. September steht das Impfmobil in dieser Zeit zur Quartiersimpfung auf dem Alten Schulhof in Stratum. Die Impfung dort ist weiterhin kostenlos. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen.

(red)