1. NRW
  2. Krefeld

Corona: Inzidenz in Krefeld steigt auf 193,1 - dritthöchster Wert Deutschlands

Corona-Pandemie : Inzidenz in Krefeld steigt auf 193,1 - dritthöchster Wert Deutschlands

Der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen in Krefeld ist wieder gestiegen. Wieder ist einer der höchsten Werte bundesweit erfasst worden.

Der Inzidenzwert in Krefeld ist wieder gestiegen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gab den Wochenwert der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner am Donnerstag (02.09.) mit 193,1 (Vortag 182,1) an. Am Dienstag lag der Wert bereits bei 191,8, am Donnerstag vor einer Woche laut Angaben der Stadt Krefeld bei 165,8.

 Im bundesweiten Vergleich der Inzidenzwerte liegt Krefeld nun auf Platz 3. Der höchste Inzidenzwert ist erneut in Wuppertal (252,1) erfasst worden.

Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen gibt das RKI für Krefeld mit 13.016 an. Binnen eines Tages wurden damit laut den Angaben des RKI 85 Neuinfektionen in Krefeld gemeldet.

Aktuell infiziert sind laut Angaben der Stadt 611 Personen, 67 mehr als am Vortag. In den Krankenhäusern liegen nach einer Corona-Infektion aktuell 13 Menschen, drei davon auf der Intensivstation, so die Stadt. Zwei Menschen müssen nach den Angaben beatmet werden.

Personen aus Krefeld, von ihnen drei auf der Intensivstation.

Zuletzt waren wieder Fälle an Schulen in Krefeld gemeldet worden, viele Quarantänen wurden angeordnet - das geht aus Angaben der Stadt Krefeld hervor.

Bald soll es wieder PCR-Lolli-Tests an Kitas geben. Kostenpflichtiger Inhalt Stadtdirektor Schön hatte zudem die NRW-Schulministerin kritisiert.

(red)