Corona-Überblick Inzidenz in Krefeld sinkt auf 45

Krefeld · 147 Personen gelten aktuell in Krefeld als mit dem Coronavirus infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist weiter gesunken.

 147 Personen gelten aktuell in Krefeld als mit dem Coronavirus infiziert.

147 Personen gelten aktuell in Krefeld als mit dem Coronavirus infiziert.

Foto: dpa/Thomas Frey

147 Personen gelten aktuell in Krefeld als mit dem Coronavirus infiziert. Im Vergleich zum Vortag sind das nach den Angaben der Stadt Krefeld elf Infizierte mehr. Die Gesamtzahl bestätigter Infektionen steigt somit auf 13.693 (Stand: Donnerstag, 30. September, 0 Uhr). Seit dem Vortag sind 16 Fälle neu registriert worden. Dem stehen 13.362 „rechnerisch Genesene“ gegenüber, fünf neu seit dem Vortag, so die Stadt. 184 Personen sind bisher in Krefeld im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist laut den Angaben des Robert-Koch-Instituts auf 45 gesunken. Am Vortag hatte der Wert bei 50,3 gelegen.

Im Krankenhaus liegen derzeit nach Angaben der Stadt drei Krefelder nach einer Corona-Infektion, auf Intensivstationen müssen demnach keine Patienten behandelt werden.

Bisher sind 55.939 Erstabstriche vorgenommen worden, 28 davon seien noch offen.

Einen neuen Corona-Fall, der auch Quarantänen erforderlich mache, meldete die Gebrüder-Grimm-Schule. Für drei enge Kontaktpersonen wurde eine häusliche Absonderung angeordnet. Die Entscheidung, ob es zu Quarantänefällen kommt, fälle das Gesundheitsamt nach Rücksprache mit der Schule bei jedem Infektionsfall individuell.

(red)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort