1. NRW
  2. Krefeld

Corona in Krefeld: Zahl der Patienten in Krefelder Krankenhäusern steigt

Corona in Krefeld : Zahl der Covid-Patienten in Krefelder Krankenhäusern steigt

Die Zahl der Corona-Patienten in Krefelder Krankenhäusern steigt. Inzwischen sind es 16, einige davon müssen beatmet werden.

Der städtische Fachbereich Gesundheit verzeichnet am Montag, 20. September (Stand: 0 Uhr), in Krefeld fünf neue Corona-Fälle. Damit liegt die Gesamtzahl aller bisher bestätigten Infektionen bei 13.546. Als aktuell infiziert gelten 206 Personen, am Vortag waren es 247 Personen, teilte die Stadt mit.

Genesen sind inzwischen nach einer CoronaInfektion 13.160 Personen, 46 neu seit dem Vortag. 180 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld verstorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt aktuell 63,5. Am Vortag hat der Wert bei 63,0 gelegen.

Im Krankenhaus liegen derzeit 16 Patienten aus Krefeld. Sechs dieser Patienten liegen auf der Intensivstation, vier von ihnen werden beatmet.

Bisher sind 55.988 Erstabstriche vorgenommen worden, elf davon sind offen.

Mehrere Schulen haben neue Corona-Infektionen gemeldet: Am Hannah-ArndtGymnasium, an der LVR-Gerd-Jansen-Förderschule und an der Gesamtschule am Kaiserplatz ist jeweils eine neue Infektion bekannt geworden.

(red)