1. NRW
  2. Krefeld

Corona in Krefeld: Stadt meldet 180. Todesfall

Aktuelle Angaben : Corona in Krefeld: Stadt meldet 180. Todesfall

In Krefeld ist ein weiterer Mensch nach einer Corona-Infektion gestorben. Die aktuellen Angaben zur Lage im Überblick.

Erneut muss die Stadt Krefeld einen Toten nach einer Corona-Infektion melden: es ist der 180. in Zusammenhang mit der Pandemie. Es handele sich um einen Menschen im Alter von rund 60 Jahren, der in einem Krankenhaus verstarb. Die Person sei nicht geimpft gewesen und habe nach Kenntnis des Fachbereichs Gesundheit nur geringe Vorerkrankungen gehabt.

Die Gesamtzahl bestätigter Corona-Infektionen in Krefeld ist nach den Angaben der Stadt am Mittwoch, 15. September (Stand: 0 Uhr), erneut gestiegen. insgesamt seien nun 13.453 Infektionen erfasst worden, 38 mehr als am Vortag. Genesen sind inzwischen 12.971 Personen, 49 neu seit dem Vortag. Als aktuell infiziert gelten demnach 302 Personen, 12 weniger als am Vortag. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nach den Angaben für Krefeld bei 88,6. Gegenüber dem Vortag (98,3) sinkt sie somit. Vor einer Woche lag der Wert nach den Angaben der Stadt noch bei 136,3. Insgesamt 55.831 Erstabstriche seien bisher vorgenommen worden. 32 Testergebnisse seien aktuell offen.

Im Krankenhaus liegen aktuell 23 Personen nach einer Corona-Infektion, sechs von ihnen auf der Intensivstation, vier davon werden beatmet, teilte die Stadt weiter mit. Vor einer Woche waren es insgesamt 13 Menschen im Krankenhaus, fünf auf der Intensivstation.

Drei neue Corona-Fälle gibt es auch an den Schulen, zwei an der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule, einen an der Gesamtschule Kaiserplatz.

(red)