1. NRW
  2. Krefeld

Corona in Krefeld: Inzidenz wieder über 50 - Stadt mit Impfungen zufrieden

Corona in Krefeld : Inzidenz wieder über 50 - Stadt mit Impfungen zufrieden

Die Stadt ist mit den Impfungen im Krefelder Stadthaus zufrieden. Die Inzidenz liegt wieder über 50.

Die Impfstation im Krefelder Stadthaus wird rege genutzt, teilte die Stadt mit. Am vergangenen Samstag haben insgesamt 205 Personen die Station besucht und eine Impfung vornehmen lassen. An den drei Betriebstagen der neuen Impfstation in der ersten Woche haben somit insgesamt 436 Personen eine Impfung erhalten.

Das generelle Angebot kostenloser Corona-Tests für alle Bundesbürger wird mit Wirkung vom 11. Oktober beendet. Wer nicht vollständig geimpft ist, muss für bestimmte Veranstaltungen mit entsprechenden Anforderungen einen Bürgertest nachweisen und diesen nach dem 11. Oktober entsprechend selbst bezahlen. Eine Übersicht über alle aktuellen Testangebote gibt es im Internet auf der Seite www.krefeld-testet.de.

Inzidenzwert in Krefeld steigt wieder

Der städtische Fachbereich Gesundheit verzeichnet am Montag, 11. Oktober (Stand: 0 Uhr), in Krefeld 15 neue Corona-Fälle. Damit liegt die Gesamtzahl aller bisher bestätigten Infektionen bei 13.870. Als aktuell infiziert gelten 157 Personen, am Vortag waren es 162 Personen. Genesen sind inzwischen nach einer CoronaInfektion 13.529 Personen, 20 neu seit dem Vortag.

184 Personen sind bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie in Krefeld gestorben.

Die Sieben-TageInzidenz, die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, liegt aktuell 51,6. Am Vortag hat der Wert bei 46,7 gelegen.

In Krefelder Krankenhäusern liegen derzeit drei Patienten aus Krefeld. Einer dieser Patienten liegt auf der Intensivstation. Auch aus Schulen werden neue Fälle gemeldet: An der Montessori-Grundschule und am Berufskolleg Vera Beckers ist jeweils ein Covid-Fall aufgetreten. Für Kontaktpersonen wurde Quarantäne angeordnet.

(red)