1. NRW
  2. Krefeld

Corona-Impfung in Krefeld: Längere Wartezeiten am Stadthaus

Corona-Situation : Corona-Impfung in Krefeld: Längere Wartezeiten am Stadthaus

Die Inzidenz in Krefeld stagniert. Am Stadthaus kommt es zu längeren Wartezeiten.

Die Stadt Krefeld hat am 13. Oktober 16 neue Corona-Infektionen gezählt. Die Gesamtzahl der bisher bestätigten Infektionen in Krefeld steigt somit auf 13.891, teilte die Stadt mit.

Als derzeit infiziert gelten 140 Personen, drei weniger als am Vortag. Genesen sind inzwischen 13.567 Personen, 19 mehr als am Vortag. 184 Personen sind im Zusammenhang mit der CoronaPandemie gestorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut mit 48,9 an.

In den Krankenhäusern liegen nach einer Corona-Infektion aktuell acht Personen aus Krefeld, drei von ihnen auf der Intensivstation. Ein Patient muss beatmet werden.

An der Impfstation am Stadthaus kommt es zu Wartezeiten, weil Impflinge ihre Unterlagen noch nicht zu Hause ausgefüllt haben. Nötig sind das Aufklärungsmerkblatt sowie der Anamnese- und Einwilligungsbogen.

(red)