1. NRW
  2. Krefeld

Businsassin bei Unfall in Krefeld schwer am Kopf verletzt

Notbremsung am Stop-Schild : Businsassin bei Unfall in Krefeld schwer am Kopf verletzt

Ein 64-jährige Frau ist in einem Linienbus am Samstag in Krefeld schwer verletzt worden. Der Busfahrer hatte auf ein Fahrmanöver einer Autofahrerin (53) reagieren müssen.

Bei der Vollbremsung eines Linienbusses in Krefeld ist am frühen Samstagabend eine 64 Jahre alte Insassin schwer am Kopf verletzt worden.

Der Fahrer (25) des Stadtwerke-Busses war auf der Westparkstraße in Richtung Innenstadt unterwegs, als er an der Einmündung Gutenbergstraße hinter einer Autofahrerin stark bremsen musste. Denn die 53-jährige Krefelderin hatte zunächst am Stop-Schild gehalten, war losgefahren und hatte erneut gebremst. Um nicht mit dem Wagen zusammenzustoßen, trat der Busfahrer in die Eisen. Dadurch stürzte die 64-Jährige im Bus und verletzte sich am Kopf.

Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfall dauern an.