1. NRW
  2. Krefeld

Buchungen im Stadtwaldhaus sind bis Oktober 2020 garantiert

Stadtwald : Das Stadtwaldhaus bleibt bis Oktober 2020 geöffnet

Pachtvertrag verlängert. Bau GmbH sucht einen Generalplaner.

Die Berichterstattung in der WZ über die geplante Sanierung des Stadtwaldhauses hat zahlreiche Krefelder zum Hörer greifen lassen. „Wir haben noch bis Ende Oktober 2020 geöffnet und nehmen Buchungen für Veranstaltungen verbindlich entgegen“, erklärt und beruhigt Pächter Helmut Lang.

Die Stadt hat einen Baubetreuungsvertrag mit der Krefelder Bau GmbH abgeschlossen, die die umfangreiche Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden städtischen Gebäudes übernehmen wird. Die Bau GmbH hatte schon verkündet, dass sie ab März 2020 mit den Arbeiten beginnen wolle. Dem ist aber nicht so.

Bislang ist der Auftrag für einen Generalplaner noch nicht ausgeschrieben. Der soll aufgrund der 2016 erarbeiteten Machbarkeitsstudie die Planungen erarbeiten und die Kosten für die Sanierung ermitteln. Bislang rechnet die Stadt mit Sanierungskosten in Höhe von 4,1 Millionen Euro. Da die Bau Gmbh aber noch nicht so weit sei, ist der Pachtvertrag mit Helmut Lang laut Rachid Jaghou, Leiter des Fachbereichs Gebäudemanagment, um ein Jahr auf den 31. Oktober 2020 verlängert worden.

Lang hofft darauf, dass während der Sanierungsarbeiten das Stadtwaldhaus nicht über die gesamte Zeit geschlossen bleiben wird. Er möchte mit seinem Team den Pachtvertrag gerne verlängern. Falls aber die Gastronomie für zwei bis drei Jahre, wie von der Bau GmbH angedacht, geschlossen wird, sieht er schwarz für die Zukunft. Er würde seine Mitarbeiter verlieren, Besucher sich anderweitig orientieren und die Planungssicherheit auf zwei Jahre sei dahin.