1. NRW
  2. Krefeld

Bremse mit Kupplung verwechselt: Kind (5) bei Unfall in Krefeld verletzt

Problem mit Automatik-Auto : Junge (5) wird bei Unfall in Krefeld verletzt

Ein Mann hat in Krefeld einen Auffahrunfall verursacht, bei dem ein fünfjähriger Junge verletzt worden ist. Die Begründung für den Unfall ist ungewöhnlich.

Ein fünfjähriger Junge ist bei einem Auffahrunfall am Samstag an der Kreuzung Blumentalstraße/Inrather Straße leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Fahrer eines Mercedes (31) eine Vollbremsung gemacht, woraufhin eine Frau, die mit einem Porsche hinter ihm fuhr, nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Der im Porsche mitfahrende Junge wurde dabei leicht verletzt.

Laut Polizei sei der Mercedes-Fahrer gegen 19 Uhr auf die Rotlicht zeigende Ampel zugefahren. Dabei habe er nach eigenen Angaben vergessen, dass in seinem Auto ein Automatikgetriebe verbaut ist. Vor der Ampel habe der Mann auskuppeln wollen und habe dafür aber auf das Bremspedal getreten, so dass der Mercedes eine Vollbremsung machte. Dadurch sei es zu dem Unfall mit dem hinter ihm fahrenden Porsche gekommen.

Ein Rettungswagen brachte den leicht verletzten Jungen in ein Krefelder Krankenhaus.

(red)