Brautblüte Krefeld

Google-Jahr 2018 : Platz 9: Brautblüte Krefeld

Google hat für unsere Redaktion eine Liste zusammengestellt, welche Suchbegriffe in Verbindung mit Krefeld den stärksten Zuwachs erfahren haben. Daraus ist ein etwas anderer Jahresrückblick entstanden.

Platz 9: Brautblüte Krefeld Tja, was in Amerika funktioniert, kann für das deutsche Fernsehen nicht schlecht sein. Also steckt man Bräute in spe in einen Brautladen in ihrer Heimatstadt oder Umgebung, die der Verkäuferin dann erklären, wie das Traumkleid aussehen soll. Zickenalarm natürlich inbegriffen.

Anscheinend hat ein TV-Sender den Nerv vieler Heiratswilligen getroffen und zeigt Tag für Tag, wie eine Horde Frauen über ein Kleid philosophiert und sich erneut die Geschichte des Heiratsantrags anhören darf. Darunter findet sich auch das Geschäft Brautblüte, unsere Nummer 9 der Google-Schlagwortsuche. Die Autorin hat eine gewagte Theorie, wie es zu dieser Platzierung kommen konnte: Nach jedem Fernsehauftritt haben sich viele angehende Bräute sicherlich gedacht: „Dieses Kleid ist perfekt für mich, da muss ich hin.“

Warum auch nicht? So spart man sich schließlich einen ganzen Samstag, an dem man sicherlich vier bis fünf Läden abgeklappert hätte. Einen besseren Ideengeber als das Fernsehen gibt es nicht. Allerdings zeigen solche Formate immer wieder, wie unsagbar nervig und unentschlossen viele der Teilnehmerinnen sind.

Da braucht man als Verkäuferin starke Nerven. Die Autorin dieser Zeilen hätte sie nicht, das ist an dieser Stelle schon mal sicher. Also zieht sie sie den Hut vor der Inhaberin der Brautblüte und ihren Mitarbeiterinnen. Schließlich macht es ihnen Spaß, sonst würden sie es ja nicht machen.

Was haben Bräute in spe nur früher ohne Fernsehen und Internet gemacht? mmp

>>>Hier geht es zur kompletten Liste: Was die Menschen 2018 über Krefeld wissen wollten

Mehr von Westdeutsche Zeitung