Feuerwehreinsatz Brandgeruch in Wohn- und Geschäftshaus

Krefeld · Die Bewohner eines Wohnhauses haben einen Brandgeruch wahrgenommen. Die Feuerwehr hat den Strom abgeschaltet und an einen Elektriker verwiesen.

 Zwei Feuerwehrleute verlassen eine Wohnung in der ein Brandgeruch vernommen wurde.

Zwei Feuerwehrleute verlassen eine Wohnung in der ein Brandgeruch vernommen wurde.

Foto: Alexander Forstreuter

Am Sonntagabend haben Bewohner eines Wohn- und Geschäftshauses am Traarer Rathausmarkt einen Brandgeruch vernommen und die Feuerwehr alarmiert. Gegen 21 Uhr rückte ein Fahrzeug der Berufsfeuerwehr, wie auch ein Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Traar zum Einsatzort aus, teilte ein Sprecher der Brandbekämpfer mit. Schnell stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Wasserschaden in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss dafür verantwortlich war. So war Wasser in die Unterverteilung im Flur eingedrungen und hatte zu der Geruchsbelästigung geführt. Die Feuerwehrleute haben daraufhin, um einen Kurzschluss zu vermeiden, den Strom in der Wohnung abgeschaltet und die Eigentümer an eine Elektrofirma verwiesen.

(red)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort