Brand in Krefeld: Auto fängt plötzlich Feuer

Brand : Auto fängt plötzlich Feuer

Ein brennendes Auto hat die Feuerwehr in Krefeld beschäftigt. Eigentlich sollte nur eine Sicherung getauscht werden.

Erst qualmt es, dann schlagen Flammen aus dem Motorraum: Ein an der Straße Am Hohen Haus in Krefeld geparktes Auto ist am Mittwochnachmittag in Brand geraten.

Eine Frau habe eine Sicherung des VW-Sharan getauscht, dann sei Rauch sichtbar geworden, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr. Nachdem die Frau Hilfe geholt hatte, sei schon Feuer zu sehen gewesen. Zuerst seien Beamte der Polizei vor Ort gewesen, die einen ersten Versuch mit einem Feuerlöscher starteten. Das reichte offenbar nicht.

Gegen 12.45 Uhr sei dann die Feuerwehr alarmiert worden. Mit Wasser und Schaummittel wurde der Brand gelöscht, so der Sprecher der Feuerwehr weiter. Wie es zu dem Feuer kam, war zunächst noch unklar, ein Kurzschluss sei denkbar. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach einer halben Stunde beendet. Niemand sei verletzt worden.

(pasch)
Mehr von Westdeutsche Zeitung