Brand am Südwall in Krefeld: Polizei geht von Brandstiftung aus

Feuerwehr : Brand am Südwall: Polizei geht von fahrlässiger Brandstiftung aus

Nach Angaben der Polizei wurde ein Brand am 5. Juli in einer Wohnung am Südwall durch fahrlässige Brandstiftung verursacht.

Krefeld. Nach Angaben der Polizei wurde ein Brand am 5. Juli in einer Wohnung am Südwall durch fahrlässige Brandstiftung verursacht. Ein technischer Defekt könne laut der Kriminalpolizei ausgeschlossen werden.

Bei dem Einsatz am 5. Juli war es laut Angaben eines Feuerwehrsprechers zu einer dramatischen Situation gekommen, als ein etwa 50 Jahre alter Mann, kurz davor war, sich mit einem Sprung aus dem Gebäude vor den Flammen in Sicherheit zu bringen.

Die Einsatzkräfte setzten daher unmittelbar eine Drehleiter ein, um ihn zu retten. Im weiteren Verlauf seien zwei weitere Männer gerettet worden. Sie seien dem Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung übergeben worden, es habe aber niemand in ein Krankenhaus gebracht werden müssen. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung