Karneval in Krefeld „Boxenluder“ holen sich den Teamchef

Krefeld · Um 16.11 Uhr erobern die Weiber das Krefelder Rathaus. Das war Stunden zuvor schon in Bockum gefallen.

Oberbürgermeister Frank Meyer als Teamchef des Rennstalls „Geschäftsbereich 1“ mit dem Prinzenpaar Dirk III. und Steffi II. sowie Obermöhne Birgit „Biggi“ Völlings auf dem Balkon des Rathauses trotz der Kapitulation mit bester Laune.

Oberbürgermeister Frank Meyer als Teamchef des Rennstalls „Geschäftsbereich 1“ mit dem Prinzenpaar Dirk III. und Steffi II. sowie Obermöhne Birgit „Biggi“ Völlings auf dem Balkon des Rathauses trotz der Kapitulation mit bester Laune.

Foto: Andreas Bischof

Richtige Karnevalisten trotzen jedem Wetter. Alte Weiber erst recht. Wenn statt des Konfetti stetig dicke Tropfen vom grau verhangenen Himmel regnen – sei’s drum. Die Möhnen sind durch nichts zu erschüttern. Sie haben ein klares Ziel. Sie wollen ins Rathaus und die Regentschaft übernehmen. Um es vorab zu sagen: Die vielen schwarz gekleideten alten Frauen um Birgit „Biggi“ Völlings haben es mit Unterstützung der zahlreichen Hülser Trinas geschafft. Damit ist der nasse Straßenkarneval 2024 eröffnet.