Bockumer freuen sich auf ihr Maifest

Bockumer freuen sich auf ihr Maifest

Ideengeber Christian Kölker hört nach der zwölften Veranstaltung auf. Beginn am 1. Mai ist um 11.30 Uhr.

Bockum. Der Rasen ist gemäht, die Rhododendron-Büsche blühen pink, und die Birken stehen in vollem frischen Grün. Der Bockumer Platz ist gerüstet für das Maifest am ersten Tag des Wonnemonats. Es ist die zwölfte Veranstaltung, die laut Veranstalter Spaß verspricht. Für Ideengeber Christian A. Kölker ist das Dutzend voll. Er macht nach der nächsten Jahreshauptversammlung des organisierenden Vereins „Bockum bewegt sich“ im Juni Schluss. Wer ihm nachfolgt, ist noch ein Geheimnis.

Jetzt steht erst einmal das Maifest an. „Wir hoffen diesmal auf schönes Wetter“, sagt Kölker. „Im vergangenen Jahr hat es zum ersten Mal heftig geregnet. Falls es diesmal wieder schlecht wird und weniger Besucher kommen sollten, werden wir auf jeden Fall 2000 Euro ausschütten. Das Geld ist für die Sanierung der Gräben an der Musikschule bestimmt.“

Etwa 100 000 Euro insgesamt koste die Maßnahme, berichtet er weiter. Würden städtische Gelder, Spenden und Zuschüsse zusammengezählt, fehlten dann noch rund 30 000 Euro an der Gesamtsumme. Insgesamt hat „Bockum bewegt sich“ über die Jahre circa 20 000 Euro für Verschönerungsmaßnahmen des Stadtteils zusammen bekommen. „Davon wurden neue Blumenbeete angelegt, Blumentower für den Bockumer Platz angeschafft und Projekte in Schulen und Kitas unterstützt“, erzählt Kölker.

Am 1. Mai geht es um 11.30 Uhr mit Mitgliedern der Musikschule los. Diesmal treten die kleinen Anfänger auf und zeigen, was sie schon können. „Die Musikschule ist über die Jahre unser fester Partner geworden.“ Gegen 14 Uhr rockt „mine-sports“ die Bühne. Um 15 Uhr spielt das Blasorchester des TV Jahn Evergreens, und ab etwa 17.30 Uhr ist Joker mit Oldies, Beat und Rock‘n‘Roll da. Zwischendurch erklingt stets Dixie der JB-Funband. Das Kinderprogramm sieht das Nostalgie-Karussell vor, Kinderschminken und Mobifant sind auch da. Auf der Bühne wird es zwischenzeitlich sportlich: Die American-Football-Spieler der Krefeld Ravens sind auf der Bühne.

Es gibt außerdem Informationen aus erster Hand zur Tennis-Bundesliga vom HTC Blau-Weiß. „Von der Bühne werden dann später die Gewinner der guten Tombola-Preise verkündet“, berichtet der Organisator. „Es sind zwar nur zwölf Stück, aber sie sind wertvoll, wie beispielsweise ein Schmuckstück für 300 Euro.“ Wer sich zwischendurch stärken will, hat alle Möglichkeiten, von Sekt bis Selters, von Currywurst bis Lachs. Dazu müssen Wertmarken an einem der beiden dafür vorgesehenen Stände gekauft werden.