1. NRW
  2. Krefeld

Blutspende im Wiedenhof

Blutspende im Wiedenhof

Mitte. Erstmalig findet eine Blutspende-Aktion vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) im Begegnungszentrum Wiedenhof des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbands an der Mühlenstraße 42 mitten in Krefeld statt.

Blutspender können kostenlos zwei Stunden lang im Parkhaus unter dem Begegnungszentrum parken.

Zur Premiere am neuen Standort sind Gesundheitsdezernent Thomas Visser und Sabine Hilcker, Geschäftsführerin des DRK-Kreisverbands Krefeld, vor Ort. Viele Krebspatienten, Unfallopfer und andere schwer Erkrankte können überleben, weil Bluttransfusionen für sie bereit stehen. Ohne Blutspenden wäre das unmöglich. Im vergangenen Jahr spendeten 1444 Krefelder Blut, aber in den Krankenhäusern der Seidenstadt wurden mehr als 7000 Blutkonserven transfundiert.

Der DRK-Blutspendedienst West ist erleichtert, nun zentrale Räume für Blutspende-Aktionen gefunden zu haben und hofft auf viele Spender. Angesprochen sind alle ab 18 Jahren, die sich gesund fühlen. Mitzubringen ist der Personalausweis oder Führerschein. Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspende-Dienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Die Spende dauert etwa fünf bis zehn Minuten, anschließend folgt eine Ruhephase. Red