1. NRW
  2. Krefeld

Fiese Masche: Betrüger-Duo nimmt Autofahrer auf der A57 bei Krefeld aus

Fiese Masche : Betrüger-Duo nimmt Autofahrer auf der A57 bei Krefeld aus

Die Polizei warnt vor einem Duo, das mit einer fiesen Masche einen Mann aus Grefrath um mehrere Hundert Euro gebracht haben soll. Eine Rolle spielt dabei ein silberner BMW.

Krefeld. Die Polizei in Krefeld warnt vor Betrügern, die in der Nähe der A57-Auffahrt "Gartenstadt" eine Notlage vorgetäuscht haben, um einem Autofahrer Geld abzuknüpfen. Am Mittwochnachmittag sei ein 21-jähriger Grefrather mit seinem Fahrzeug an der genannten Auffahrt auf die A57 in Richtung Köln gefahren. Auf dem Seitenstreifen stand ein silberner 3er BMW, ein Mann befand sich neben dem Wagen und bat mit Handzeichen um Hilfe, erklärte die Polizei. In dem BMW habe noch ein zweiter Mann gesessen.

Der 21-Jährige habe angehalten, um seine Hilfe anzubieten. Die beiden Männer gaben vor, weder Benzin noch Geld zu haben. Da der junge Mann kaum Bargeld dabei hatte, habe er angeboten, mit einem Mann zu einer Bank zu fahren, während der andere mit dem BMW folgte. Auf der Fahrt übergab der Mann, der mitfuhr, dem 21-Jährigen eine Armbanduhr und versprach, das Geld am folgenden Tag zu überweisen.

An der Bank angekommen, hob der junge Mann mehrere Hundert Euro und übergab sie den Männern. Die Polizei geht davon aus, dass er auf ein Betrüger-Duo gestoßen ist und bittet Zeugen um Hinweise.

Ein Täter ist nach Angaben der Polizei etwa 25 bis 30 Jahre alt und circa 1,75 bis 1,80 Meter groß. Er hat kurze, schwarze Haare, einen schwarzen Vollbart und trug ein Unterhemd in Tarnfaben. Seinen Komplizen habe der Mann aus Grefrath nicht näher beschreiben können.

Bei dem Auto des Betrüger-Duos handelt es sich um einen silberfarbenen 3er BMW der Serie E46. Die Polizei Krefeld bittet um Zeugenhinweise unter 02151-6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de