1. NRW
  2. Krefeld

Autofahrer flüchtet nach einem Zusammenstoß in Krefeld

Zeugen gesucht : Autofahrer flüchtet nach einem Zusammenstoß

Nach einem Auffahrunfall ist ein Beteiligter geflüchtet. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Am Sonntag gegen 17.10 Uhr hielt ein 25-jähriger Krefelder auf der Bahnstraße an der Ecke Dießemer Straße vor einer roten Ampel, als ein anderer Pkw hinten auf sein Fahrzeug aufgefahren ist. Beide Fahrer sind dann ausgestiegen und haben sich unterhalten. Als der Krefelder ankündigte, die Polizei zu rufen, stieg der andere Unfallbeteiligte in sein Auto und flüchtete über die Dießemer Straße. 

Bei dem Fluchtauto handelt es sich um einen grauen oder silbernen Kleinwagen mit Bochumer Städtekennung. Die Zahl auf dem Kennzeichen bestand vermutlich aus drei Ziffern. Der flüchtige Fahrer war rund 1,90 Meter groß und schlaksig. Er trug eine Bomberjacke, hatte eine auffallend dicke Nase, dunkle Augen, dunkle sehr kurze Haare und sprach mit osteuropäischem Akzent. Er selbst hatte behauptet, Russe zu sein. 

Die Polizei sucht nach dem Fahrer und nach Zeugen: Hinweise bitte an die 02151/6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

(red)