Auto gegen Baum gefahren - zu Fuß vom Unfallort geflüchtet

Auto gegen Baum gefahren - zu Fuß vom Unfallort geflüchtet

Am Freitagabend hat ein Autofahrer auf dem Oranierring einen Unfall gehabt und sich nicht um den Schaden an einem Baum gekümmert. Die Polizei sucht daher Zeugen.

Wie die Polizei berichtet, soll der Autofahrer gegen 22.50 Uhr mit seinem Auto von der Straße abgekommen sein und dabei mit einem Baum und den Baumschutzbügel kollidiert sein. Passanten hatten beobachtet, wie der Autofahrer aus Richtung Hofstraße kommend über den Oranierring fuhr und in Höhe Weberstraße verunfallte. Der Mann sei laut Zeugen aus dem grau-silbernen Opel Astra, den er gefahren hatte, ausgestiegen und in Richtung Hofstraße weggerannt.

Eine Beschreibung liegt vor: Der Mann soll zwischen 20 und 30 Jahren alt, ungefähr 170 bis 175 cm groß sein. Er könnte aus dem osteuropäischen Raum stammen, soll ein weißes T-Shirt getragen haben.

Das Fahrzeug war nicht angemeldet und wurde eingeschleppt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 11.000 Euro. Die Polizei Krefeld sucht nun weitere Unfallzeugen, um den Unfall aufzuklären.

Wer den Unfall beobachtet hat, wendet sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de red

Mehr von Westdeutsche Zeitung