Aktionswoche Aus Schülern werden Zirkusartisten

Stadtmitte · An der Mosaikschule steht in dieser Woche Artistik auf dem Lehrplan. In der Aktionswoche wird für die Aufführung am Samstag geprobt, bei der es heißt: „Manege frei“.

 Willkommen im Zirkus Mosaiki: Sportlehrerin Luna Ingenillm und Schulleiter Sebastian Braune haben die jungen Artisten eine Woche lang auf den großen Auftritt vorbereitet.

Willkommen im Zirkus Mosaiki: Sportlehrerin Luna Ingenillm und Schulleiter Sebastian Braune haben die jungen Artisten eine Woche lang auf den großen Auftritt vorbereitet.

Foto: Dirk Jochmann/Jochmann, Dirk (dj)

Im Schulleiterbüro von Sebastian Braune duftet es am Donnerstagvormittag herrlich nach Popcorn. Hinter dem Schulleiter der Mosaikschule in Krefeld liegen stressige Wochen voller Planungen und einer Menge organisatorischer Aufgaben. Da käme eine Pause mit einer Tüte Popcorn doch ganz gelegen. Von wegen, die Kartons voller Popcorn benötigt die Schule am Wochenende, schließlich ist der Zirkus in der Stadt – oder zumindest in der Schule. In der Zeit vom 19. Februar bis zum 24. Februar verwandelt sich die Mosaikschule in die bunte Manege des Zirkus „Mosaiki“. Angelehnt an den Schulnamen und in Zusammenarbeit mit dem Kölner Spielecircus entsteht in der Schulwoche ein Zirkusprogramm, in dem die Grundschüler zu Artisten werden. Für Schulleiter Braune ist diese Projektwoche ein logischer Bestandteil des Schulkonzepts: „Wir möchten als Schule Spaß an der Bewegung vermitteln und zudem die kognitive Entwicklung der Kinder durch Bewegung fördern.“