1. NRW
  2. Krefeld

Aufmerksame Bankmitarbeiterin verhindert Betrug an Seniorin

Zahlungen für „Tochter“ : Aufmerksame Bankmitarbeiterin verhindert Betrug an Seniorin

Die Dame sollte für ihre vermeintlich verstorbene Tochter eine hohe Summe Geld abheben und an die Betrüger übergeben.

Eine aufmerksame Bankmitarbeiterin hat den Betrug an einer Seniorin am Dienstag gerade noch verhindert, berichtet die Polizei.

Die 89-Jährige wollte nach Polizeiangaben eine fünfstellige Geldsumme abheben. Ein paar Tage zuvor hatten Betrüger sie angerufen und behauptet, ihre Tochter sei nach einem Unfall schwer verletzt und müsse nun operiert werden. Dafür werde sie eine größere Summe Geld bezahlen müssen.

Wenige Tage später wurde die Seniorin erneut angerufen, berichtet die Polizei weiter: Diesmal behaupteten die Betrüger, ihre Tochter sei nun verstorben, weshalb sich die benötigte Geldsumme noch einmal erhöhe. Sie forderten die Krefelderin auf, zur Bank zu fahren und das Geld abzuheben.

Die Mitarbeiterin der Bank am Ostwall wurde misstrauisch und informierte die Polizei. Die Tochter der Seniorin konnte telefonisch erreicht und der Betrug aufgedeckt werden, teilte die Polizei mit. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.