1. NRW
  2. Krefeld

Audi-Fahrer rast über Lidl-Parkplatz in Krefeld - Fahndung der Polizei

Auch Kinder mussten ausweichen : Audi-Fahrer rast über Lidl-Parkplatz in Krefeld - Fahndung

Der Fahrer eines Audis hat auf einem Lidl-Parkplatz in Krefeld mehrere Menschen in Gefahr gebracht, darunter auch Kinder. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Update, 22. Januar, 15.20 Uhr: Ermittlungen der Krefelder Polizei laufen

Nach dem Vorfall auf einem Lidl-Parkplatz in Krefeld, bei dem mehrere Menschen gefährdet wurden, laufen die Ermittlungen der Polizei noch. Unklar ist auch noch, ob es sich um Personen aus Krefeld handelte, erklärte eine Sprecherin der Polizei unserer Redaktion. Auch zu dem sichergestellten Audi gebe es aus ermittlungstaktischen Gründen noch keine Angaben.

Meldung, 21. Januar: Audi-Fahrer gefährdet Menschen auf Lidl-Parkplatz in Krefeld

Aufregung auf einem Discounter-Parkplatz in Krefeld: Ein schwarzer Audi fuhr laut Angaben der Polizei mit überhöhter Geschwindigkeit über das Gelände und gefährdete mehrere Menschen, darunter auch Kinder - sie mussten dem „Raser“ ausweichen, teilte die Polizei weiter mit.

Zu dem Vorfall war es am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr auf einem Lidl-Parkplatz an der Gladbacher Straße gekommen, erklärte eine Sprecherin der Polizei unserer Redaktion. Nach der gefährlichen Aktion stiegen der Fahrer und drei Mitfahrer aus und fuhren in zwei auf dem Parkplatz abgestellten Fahrzeugen davon, ebenfalls der Marke Audi, so die Polizei. Bei dem Vorfall sei niemand verletzt worden. Ein Zeuge habe die Beamten informiert.

Chaos-Fahrt in Krefeld: Ein Audi hatte ein Düsseldorfer Kennzeichen

Der Fahrer und ein Begleiter fuhren nach den Angaben in Richtung Gladbacher Straße, mit einem Düsseldorfer Kennzeichen. Der Wagen der beiden anderen Männer habe ein polnisches Kennzeichen gehabt. Sie flüchteten über die Spinnereistraße in Richtung Obergath, so die Polizei.

Die Polizei habe die Männer nicht mehr antreffen können. Der zurückgelassene schwarze Audi sei sichergestellt worden. Ob es sich hierbei um ein gestohlenes Fahrzeug handelt, müsse noch ermittelt werden. Der Wagen habe kein Kennzeichen gehabt.

Polizei Krefeld veröffentlicht Beschreibung des Audi-Fahrers

Das ist die Beschreibung der Polizei: „Der Fahrer ist circa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß und von schlanker Statur“. Er habe kurze schwarze Haare gehabt.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

(pasch)