Attacke in der Straßenbahn

Attacke in der Straßenbahn

Krefeld. EineStraßenbahn-Fahrerin ist am Mittwochmorgen von einem offenbar geistig verwirrtenFahrgast mit einem Schraubendreher angegriffen worden. Die Frau steuerte denWagen der Linie 043 in Richtung Uerdingen und stoppte gegen 7.15 Uhr am BockumerPlatz, als der 50-jährige Krefelder aufstand und nach vorne zur Fahrerin ging.

Die bediente gerade den Zahlautomaten, als der Mann ausholte und denSchraubendreher in ihre Hand bohren wollte. Die Frau konnte den Arm aber geradenoch rechtzeitig wegziehen, so dass das Werkzeug den Automaten traf. Offenbarhatte der Angreifer dabei viel Kraft aufgewendet, denn das Gerät wurde nachAngaben der Polizei zerstört.

Anschließend setzte sich der 50-Jährige einfachwieder auf den Sitz. Herbeigerufene Polizeibeamte forderten den Mann vergeblichauf, den Schraubendreher fallenzulassen, konnten ihn aber trotzdem festnehmen.Er begründete den Angriff damit, sich bedroht gefühlt zu haben. Andere Fahrgästekonnten das allerdings nicht bestätigen.

Der 50-Jährige wurde in einepsychiatrische Klinik eingewiesen. Die Fahrerin erlitt einen Schock und musstevon einem Kollegen abgelöst werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung