Architektur-Preis: Ein Award für die Krefelder Feuerwache

Architektur-Preis: Ein Award für die Krefelder Feuerwache

Die Architektur des Gebäudes wird als visionär beschrieben.

Krefeld. Die Krefelder Hauptfeuer- und Rettungswache hat den Architektur-Preis „Iconic Award“ gewonnen. Damit werden international besonders gelungene Architekturleistungen ausgezeichnet. „Wir sehen darin eine schöne Bestätigung unserer Arbeit“, sagt Architektin Elisabeth Treitz vom beteiligten Unternehmen „Gatermann und Schossig Architekten“. „Iconic World“ ist die internationale Plattform für die Vernetzung von Architekten und Objektentwicklern mit der Einrichtungsindustrie, die Awards sind in der Branche sehr renommiert. Sie sind der erste neutrale internationale Architektur- und Designwettbewerb, der die Disziplinen in ihrem Zusammenspiel berücksichtigt.

Prämiert werden visionäre Architektur, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation aus allen Sparten der Architektur, der Bau- und Immobilienbranche sowie der produzierenden Industrie in fünf Hauptkategorien. Damit lenkt der Wettbewerb den Blick auf die elementare Bedeutung des Zusammenspiels einzelner Gewerke. Der Fokus liegt auf der ganzheitlichen und konsistenten Inszenierung von Produkten in der Baukunst. Es könnte nicht der letzte Preis für die Feuerwache gewesen sein: Sie nimmt auch an den Preisverleihungen für den „BDA-Preis Linker Niederrhein“ und den „AIT Award Architecture and Interior 2018“ teil.

Mehr von Westdeutsche Zeitung