Angriff auf Mitarbeiter des Ordnungsamtes in Krefeld

Angriff auf Mitarbeiter des Ordnungsamtes in Krefeld

Mit Pfefferspray müssen die Beamten gegen die Gruppe vorgehen.

Krefeld. Drei Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) sind am Sonntag, 19. August, bei einem Einsatz im Fischelner Stadtpark verletzt worden. Der Vorfall wurde laut der Stadt erst jetzt in seiner Dimension bekannt.

Die Mitarbeiter waren gegen 1 Uhr zu einer Ruhestörung gerufen worden. Vor Ort wurden rund 15 Personen angetroffen, die zur Ruhe ermahnt wurden. Dieser Aufforderung kamen sie jedoch nicht nach. Trotz deeskalierender Ansprache wurden einige Personen zunehmend so aggressiv, dass die KOD-Mitarbeiter aus Gründen des Selbstschutzes zum Pfefferspray greifen mussten.

Bei der Auseinandersetzung wurden drei Mitarbeiter des KOD durch Tritte und Schläge verletzt und mussten sich in ärztliche Behandlung begeben. Entsprechende Strafanzeigen wurden gegen die Verursacher gestellt. Mit Hilfe der Polizei konnte die Situation beruhigen und die Lärmbelästigung unterbunden werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung