Ampel übersehen

Ampel übersehen

Krefeld. Gleich zwei Unfälle an Ampelkreuzungen hatte die Polizei am Wochenende zu verzeichnen. Der erste Unfall ereignete sich am Samstagabend um 18:30 Uhr an der Kreuzung Oppumer Straße/Dießemer Straße.

Ein 32-jähriger Krefelder missachtete nach Zeugenaussagen eine rote Ampel. Sein Opel Vectra prallte mit dem Daimler-Chrysler eines 68-jährigen Krefelders zusammen. Drei Mitfahrer(32, 27 und 5 Jahre alt) im PKW des 32-Jährigen erlitten leichteVerletzungen. Ein weiterer Mitfahrer blieb unverletzt.

Ein weiterer Unfall war am frühen Sonntagmorgen um kurz nach 5:00 Uhr an der Kreuzung Untergath/Alte Untergath. Als ein 59-jähriger Ford-Fahrer ausVoerde vor einer roten Ampel abbremste, fuhr ein23-jähriger Duisburger mit seinem Opel ungebremst auf. Beide Fahrererlitten leichte Verletzungen. An den PKW entstand erheblicherSachschaden. Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschlepptwerden.