Märkte in ganz Krefeld Am ersten Maiwochenende heißt es jetzt „Op dä Maat“ in Krefeld

Krefeld · Neben dem 31. Pottbäckermarkt soll es am 4. und 5. Mai etliche weitere Märkte mit über 120 Ständen in ganz Krefeld geben.

 Der Pottbäckermarkt an der Dionysiuskirche lädt auch dieses Jahr zum Stöbern.

Der Pottbäckermarkt an der Dionysiuskirche lädt auch dieses Jahr zum Stöbern.

Foto: Andreas Bischof

„Alles neu macht der Mai“, heißt es nicht nur im Lied, sondern jetzt auch in Krefeld. Am ersten Wochenende dieses Monats gilt nicht mehr „Märkte für Genießer“, wie gewohnt, sondern „Op dä Maat“. Dabei wird es nicht nur einen Marktplatz geben, sondern so viele, dass letztendlich die ganze Innenstadt zum großen Freiluftmarkt wird. Es gibt so viel zu sehen und zu staunen, über 120 Stände sind geplant, dass es diesmal keinen Orientierungs-Flyer des veranstaltenden Stadtmarketings gibt, sondern gleich ein kleines Heft.