1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Alte Linner Straße: Feuerwehr rettet Bewohner vor den Flammen

Krefeld : Alte Linner Straße: Feuerwehr rettet Bewohner vor den Flammen

Krefeld. Aus noch unbekannter Ursache ist in einer Wohnung an der Alten Linner Straße/ Ecke Ostwall Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr wurde gegen 8.30 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen Flammen aus dem zweiten Obergeschoss.

Einige Bewohner kamen bereits aus dem Haus. Im Dachgeschoss war eine Person eingeschlossen, die über eine Drehleiter gerettet wurde, teilt die Feuerwehr mit. Meldungen, es seien noch mehr Personen in dem Haus, bestätigten sich nicht.

Nachdem die Person in Sicherheit war, konnte die Feuerwehr mit den Löscharbeiten beginnen. Bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatte ein Bewohner eine Katze vor den Flammen gerettet.

Notärzte vor Ort untersuchten vier Personen, drei wurden in Krefelder Krankenhäuser transportiert. Nach etwa einer halben Stunde war der Brand unter Kontrolle. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt.

Mitarbeiter der SWK schalteten zwischenzeitlich die Oberleitung der Straßenbahn im Bereich der Einsatzstelle ab, was die Arbeit mit den Drehleitern erheblich erleichterte. Die Straßenbahnen konnten in der Folge nicht über den Ostwall fahren und wurden soweit möglich über die Philadelphiastraße umgeleitet. Um elf Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben.

Im Einsatz waren die Wachen eins und zwei der Berufsfeuerwehr sowie der Rettungsdienst. Die Hauptfeuerwache wird durch den Löschzug Hüls der Freiwilligen Feuerwehr besetzt. Voraussichtlich ist die Feuerwehr noch eine halbe Stunde vor Ort im Einsatz, teilen die Rettungskräfte um 10.09 mit.