1. NRW
  2. Krefeld

Aktion: Zwei Mädchen dürfen zum Girls Day nach Berlin

Aktion: Zwei Mädchen dürfen zum Girls Day nach Berlin

Kostenloser Aufenthalt, Grünen-Abgeordnete Ulle Schauws lädt ein für den 26. April. Bewerbungsfrist endet Dienstag.

Krefeld. Eine außergewöhnliche Möglichkeit, beim Girls’ Day 2018 dabei zu sein, bietet die Krefelder Bundestagsabgeordnete Ulle Schauws zwei jungen Krefelderinnen ab 16 Jahren. Sie können am Donnerstag, 26. April, in der Grünen-Bundestagsfraktion in Berlin den Berufsalltag von Politikerinnen kennenlernen. Bundesweit öffnen am Girls’ Day Unternehmen und Hochschulen speziell für Mädchen ab 16 Jahren ihre Türen. So sollen Mädchen Ausbildungsberufe und Studiengänge kennenlernen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Und sie sollen weibliche Vorbilder erleben, um bei der eigenen Berufswahl Mut für neue Wege zu fassen. Ulle Schauws will zwei jungen Krefelderinnen auch in diesem Jahr wieder die Chance geben, am 26. April in Berlin dabei zu sein.

Mit 38 anderen Schülerinnen aus ganz Deutschland sollen die beiden Krefelderinnen eine interessante Veranstaltung mit Abgeordneten, Mitarbeitern und einem spannenden Programm erleben. Kosten entstehen den Teilnehmerinnen keine. Eine An- und Abreise wird organisiert, von Krefeld aus begleitet, und sie sind während der An- und Abreise sowie während der Veranstaltung versichert. Am Ende berichtet die Westdeutsche Zeitung über die Erfahrungen der Teilnehmerinnen. Wer dabei sein möchte, kann sich mit einer kurzen Beschreibung der eigenen Person, den eigenen Kontaktdaten und denen der Eltern (Mailadresse und Handynummer) unter wahlkreis@ulle-schauws.de bewerben. Die Frist endet Dienstag, 3. April, um 10 Uhr.

Später eingehende Bewerbungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.