1. NRW
  2. Krefeld

Gestaltung: Abstimmung zu Karlsplatz

Gestaltung : Abstimmung zu Karlsplatz

Krefeld. Wenn es nach Vorstellung der Verwaltung geht, wird die östliche Fahrbahn des Karlsplatzes in Richtung Nordwall verkehrsberuhigt und die derzeit geschlossene Fahrbahn in Richtung Südwall künftig Fußgängerzone.

Eine entsprechende Vorlage wird dem Ausschuss für Bauen, Wohnen und Mobilität in seiner nächsten Sitzung am kommenden Mittwoch zur Beschlussfassung vorgelegt. Der Rat hatte in seiner Sitzung am 29. September hinsichtlich der Zuständigkeit die Entscheidung zum Verkehrskonzept für Karls- und Joseph-Beuys-Platz an diesen Ausschuss verwiesen.

In der fortgeschriebenen Vorlage ist außerdem der Gegenvorschlag aus der vergangenen Sitzung aufgenommen. Der sieht eine zweispurige Verkehrsführung in beide Richtungen auf der östlichen Seite des Karlsplatzes vor. Unter acht Gesichtspunkten hat die Verwaltung den Vorschlag geprüft — und lehnt ihn ab. Das Verkehrskonzept berge möglicherweise die Gefahr des Falschfahrens auf dem Westwall.

Das Gestaltungskonzept sei nicht geeignet für diese Verkehrsbelastung. Es sei weiterhin eine Ampelanlage nötig, für die es keine Finanzierung gebe. Außerdem werde der Platz für die Außengastronomie Karlsplatz 3-17 verringert. Die Entscheidung liegt jetzt bei den Politikern. yb