1. NRW
  2. Krefeld

9-Euro-Ticket in Krefeld kaufen: Hohe Nachfrage - hier gibt es das ÖPNV-Angebot

SWK-Servicecenter und Co. : Hohe Nachfrage nach 9-Euro-Ticket in Krefeld - hier gibt es das ÖPNV-Angebot

Auch die Stadtwerke in Krefeld melden zum Verkaufsstart eine hohe Nachfrage nach dem 9-Euro-Ticket. Wo es das günstige ÖPNV-Ticket gibt und was es beim Kauf zu beachten gilt? Ein Überblick.

Eine hohe Nachfrage nach dem 9-Euro-Ticket melden die Stadtwerke Krefeld (SWK): Schon wenige Stunden nach dem Start des Verkaufs am Montag waren nach Auskunft von SWK-Sprecher Dirk Höstermann allein im Servicecenter am Ostwall schon 300 der neu eingeführten Fahrscheine verkauft worden (bis 14 Uhr). „Wir hatten alle Schalter geöffnet, Schlangen bis auf den Ostwall hat es nicht geben“, berichtet Höstermann.

Wie viele Tickets bis Montagmittag in den privaten Verkaufsstellen über die Ladentheke gegangen sind, konnte er nicht sagen.

Das bundesweit gültige Zweite-Klasse-Ticket kann ab Mittwoch, 1. Juni, in kommunalen Verkehrsmitteln wie Bussen, U- und Straßenbahnen sowie im Personennahverkehr der Bahn (S-Bahn, Regionalbahn, Regionalexpress) genutzt werden.

9-Euro-Ticket - wo kann ich es in Krefeld kaufen?

  • Nach Angaben der Stadtwerke Krefeld gibt es das 9-Euro-Ticket als Monatskarte unter anderem im SWK-Servicecenter am Ostwall 148 (montags bis freitags 7 bis 18 Uhr, samstags 9 bis 14 Uhr) oder bei den Vertriebspartnern der Stadtwerke. Zudem kann die SWK-App genutzt werden, um das 9-Euro-Ticket zu kaufen - unter „Tickets“, entsprechenden Monat (Juni, Juli oder August auswählen und Bezahlprozess abschließen (Bezahlung per Paypal, Kreditkarte oder Lastschrift möglich). Nach Angaben der Deutschen Bahn gibt es das Ticket auch an DB-Fahrkartenautomaten oder hier im Internet bei der Bahn.
  • Das 9-Euro-Ticket ist als Monatskarte für die Monate Juni, Juli und August erhältlich und jeweils bis zum Ende eines Monats gültig, nach VRR-Angaben unabhängig vom Zeitpunkt des Kaufs. Wer also Mitte Juni kauft, kann ebenfalls nur bis Ende Juni fahren oder muss entsprechend ein weiteres Monatsabo erwerben. Wer also alle drei Monate des Aktionszeitraums voll ausnutzen möchte, muss insgesamt 27 Euro bezahlen.
  • Das 9-Euro-Ticket gilt deutschlandweit im Nahverkehr in Bussen, Straßenbahnen, Stadt- und U-Bahnen und im Regionalverkehr der Deutschen Bahn. Ausgeschlossen ist der Fernverkehr (ICE und Co. und Drittanbieter wie FlixTrain), so der VRR weiter. Wer also etwas mehr Zeit einplanen kann, kommt günstig durch ganz Deutschland. Welche Ziele sich für Krefelder lohnen könnten? Hier gibt es einen Überblick.
  • Wer bereits ein Abo-Ticket besitzt, braucht nach Angaben der SWK nicht aktiv tätig zu werden, um die Vorteile des 9-Euro-Tickets zu nutzen. Im Juni, Juli und August werden demnach nur 9 Euro berechnet.
  • Die Deutsche Bahn hat nach eigenen Angaben in den ersten Stunden nach Verkaufsstart am Montag bereits über 200.000 Neun-Euro-Tickets verkauft. Die DB rechnete mit einem großen Ansturm.

(WD/red/afp)