71-jähriger Krefelder von Trio ausgeraubt

71-jähriger Krefelder von Trio ausgeraubt

Krefeld. Ein 71-jähriger Krefelder wurde in der Nacht auf den 8. August vor seinem Restaurant ausgeraubt. Danach flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei mitteilt, informierte ein Sicherheitsunternehmen den 71-jährigen Inhaber eines Restaurants am Sprudeldyk gegen drei Uhr darüber, dass ein Einbruchalarm bei ihnen eingegangen sei. Der Krefelder fuhr daraufhin sofort zu seinem Restaurant.

Als er 15 Minuten später die Eingangstür aufschloss, sei er plötzlich von hinten von zwei Personen gepackt worden. Während die beiden Einbrecher den Mann festhielten, habe ihn eine dritte Person nach Wertgegenständen durchsucht. Nachdem die Täter das Bargeld des Krefelders an sich genommen hatten, seien sie mit einem Auto in unbekannte Richtung geflüchtet. Der 71-Jährige blieb bei dem Überfall glücklicherweise unverletzt.

Bei den Tätern handelt es sich vermutlich um zwei Männer und eine Frau. Die Polizei beschreibt die Täter folgendermaßen: Die beiden Männer waren 1,80 Meter groß, die Frau etwa 1,70 Meter. Sie waren dunkel gekleidet, trugen Jogginghosen, Langarmshirts, Cappis sowie Handschuhe. Die Gesichter waren mit Schals verdeckt. Einer der Männer soll mit ausländischem Akzent gesprochen haben. Die Polizei Krefeld bittet um Hinweise unter der Rufnummer 02151/6340. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung