1. NRW
  2. Krefeld

54-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall in Krefeld

Obduktion steht noch aus : 54-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall in Krefeld

Ein 54-jähriger Mann ist am Dienstag gestorben. Er war im März an einem Verkehrsunfall in Krefeld beteiligt.

Ein 54-jähriger Mann ist am 6. April gestorben, teilte die Polizei mit. Am 29. März war er bei einem Unfall in Krefeld schwer verletzt worden.

Der Mann war gegen 21 Uhr mit seinem Roller auf der Düsseldorfer Straße stadtauswärts unterwegs. Vor ihm fuhr eine 24-jährige Autofahrerin, die auf der Straße wendete.

Der Rollerfahrer konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Auto zusammen. Während die Autofahrerin aus Tönisvorst leicht verletzt blieb, wurde der Rollerfahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine Lebensgefahr wurde zu diesem Zeitpunkt nicht attestiert.

Heute wurde der Mann aus Duisburg operiert und verstarb aus noch ungeklärter Ursache. Die Staatsanwaltschaft Krefeld hat zur Klärung der Todesursache eine Obduktion beantragt.

(red)