Krefeld: 51-Jähriger rastet aus und attackiert Nachbarn mit Messer

Krefeld : 51-Jähriger rastet aus und attackiert Nachbarn mit Messer

Krefeld. Ein 51-Jähriger wird verdächtigt, die Tür seines Nachbarn eingetreten und ihn mit einem Messer verletzt zu haben. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei war der Mann "erheblich alkoholisiert", als er am Dienstagabend in einem Mehrfamilienhaus am Nordwall ausrastete.

Laut Polizeiangaben könnte es sich um eine Beziehungstat handeln. In der Wohnung des Nachbarn habe sich die 41 Jahre alte Lebensgefährtin des mutmaßlichen Angreifers aufgehalten. Der 47 Jahre alte Nachbar erlitt durch den Angriff mehrere oberflächliche Stich- und Schnittwunden, erklärte die Polizei.

Die Beamten nahmen den Mann noch in seiner Wohnung fest und brachten ihn zur Wache an der Hansastraße. Auch auf dem Weg ließ er sich offensichtlich nicht beruhigen. Er beleidigte die Polizisten "aufs Übelste" und bespuckte sie, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Der mutmaßliche Angreifer sei bereits mehrfach wegen Gewaltdelikten aufgefallen. Er werde noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung