1. NRW
  2. Krefeld

24-Jähriger aus Krefeld wirft ein Kilo Drogen aus Autofenster

Polizeikontrolle bei „Blauer Lagune“ : Krefelder wirft ein Kilo Drogen aus Autofenster - Dann kam der Spürhund

Vor einer Kontrollstelle der Polizei hat ein 24-Jähriger offenbar Panik bekommen - er warf rund ein Kilo Drogen aus seinem Auto. Das brachte aus zwei Gründen wenig.

Vor einer Polizeikontrolle im Bereich der „Blauen Lagune“ (Wachtendonk) hat ein 24-Jähriger aus Krefeld rund ein Kilo Amphetamin aus dem Fenster seines Autos geworfen. Das brachte aus zwei Gründen wenig, erklärte die Polizei Kleve in einer Mitteilung.

Erstens: Ein Zollbeamter, der in seinem Privatfahrzeug unterwegs war, fuhr hinter dem Krefelder und hatte den Wurf gesehen. Zweitens: Ein Rauschgiftspürhund brauchte nicht lange, um das Päckchen in der Nähe der "Abwurfstelle" zu lokalisieren.

Im Fahrzeug des Krefelders fand die Polizei dann noch „knapp einen halben Liter Opiate“, heißt es im Bericht der Polizei weiter.

(red)