1. NRW
  2. Krefeld

19 neue Corona-Fälle in Krefeld

Corona-Pandemie : 19 neue Corona-Fälle

Das städtische Gesundheitsamt muss in fünf Kitas und Schulen eingreifen und Isolationen anordnen.

Über das Wochenende sind die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus in Krefeld laut der Stadt deutlich angestiegen. Das Gesundheitsamt verzeichnet 19 weitere Fälle, so dass nun 76 Personen akut infiziert sind und die Gesamtzahl aller positiv Getesteten auf 1043 steigt. 939 Erkrankte gelten inzwischen als genesen. Das Robert-Koch-Institut errechnet daraus einen Wert von 20 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage. Zwei Krefelder werden derzeit mit Symptomen von Covid-19 im Krankenhaus behandelt. Bei 16 948 Erstabstrichen wurde insgesamt 4605-mal eine Quarantäne fällig.

Darüber hinaus hat das Gesundheitsamt weitere Gemeinschaftseinrichtungen ganz oder in Teilen geschlossen. Wegen eines positiv getesteten Kindes muss die Kita Krokobär für zwei Wochen komplett schließen, in der Kita Krützboomweg gehen aufgrund einer erkrankten Erzieherin rund 50 Kinder aus drei Gruppen in häusliche Isolation. An der Edith-Stein-Grundschule ist ein Schüler erkrankt, deshalb müssen rund 60 Erstklässler, Kinder aus der Ganztagsbetreuung, Lehrer und Betreuer zu Hause bleiben. An der Bodelschwingh-Schule sind vier Klassen mit 80 Kindern betroffen, am Berufskolleg Glockenspitz müssen elf Schüler in Isolation. Red