Krankenhausaufenthalt Junge (13) hilft drei Mitschülern mit Schlafmittel

Mechernich · Durch seine medikamentöse Hilfe hat ein 13-Jähriger in der Eifel drei angeblich schlaflose Klassenkameraden ins Krankenhaus gebracht.

 Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Knappe; Jörg

Einer Lehrerin war nach Polizeiangaben von Donnerstag aufgefallen, dass die Jungen einer Mechernicher Schule benommen und blass wirkten und nur sehr unsicher gehen konnten.

Es stellte sich heraus, dass der 13-Jährige ihnen von zuhause ein Schlafmittel besorgt hatte, nachdem die Kameraden über Schlaflosigkeit geklagt hatten. Sie mussten über Nacht im Krankenhaus bleiben, um Folgeschäden auszuschließen. Gegen den 13-Jährigen werde wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, teilte die Polizei mit.

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort