Illegales Autorennen in Dortmund

Illegales Autorennen in Dortmund

Dortmund (dpa/lnw) - Zwei Autofahrer sollen sich in Dortmund ein illegales Autorennen geliefert haben. An einer Ampel waren die beiden Männer am Samstagabend mit quietschenden Reifen und deutlich überhöhter Geschwindigkeit losgefahren, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Auf einem Parkplatz konnten Beamte eines der Fahrzeuge anhalten, der andere Fahrer flüchtete. Der angehaltene 25-Jährige bestritt, ein Rennen gefahren zu sein. Die Polizisten zogen seinen Führerschein ein und erstellten eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf ein verbotenes Autorennen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung