Gullideckel auf A3 beschädigt mehrere Fahrzeuge - eine Fahrbahn gesperrt

Verkehr : Gullideckel auf A3 beschädigt mehrere Fahrzeuge - eine Fahrbahn gesperrt

Ein hochstehender Gullideckel auf der Autobahn 3 zwischen Ratingen Ost und Autobahnkreuz Hilden beschädigt am Montagnachmittag mehrerer Fahrzeuge. Der betroffene Fahrstreifen wird gesperrt. Es kommt zu kilometerlangen Staus.

Die Meldung ging bei der Polizei kurz nach 15.00 Uhr ein. Auf der A3 in Fahrtrichtung Köln zwischen Ratingen Ost und dem Autobahnkreuz Hilden wurde ein nicht festsitzender Gullideckel immer wieder durch Fahrzeuge aus seiner Halterung gehoben und beschädigte so mehrere Fahrzeuge, sagte der Sprecher der Polizei unserer Zeitung. Beamte der Autobahnpolizei sperrten die betroffene Fahrbahn ab. Zwei Fahrstreifen sind weiterhin befahrbar.

„Die Autobahnmeisterei wurde informiert, um die Gefahrenstelle zu beseitigen“, sagte der Sprecher. Wie lange die Sperrung andauern wird, könne nicht gesagt werden. Der Verkehr staute sich am Nachmittag bis auf neun Kilometer Länge. Um 17:15 Uhr kam es zu 20 Minuten Verzögerung bei einer Staulänge von sieben Kilometern.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung