1. NRW

Rolf Lommel erhielt Besuch im Hospiz in Solingen: Günter Pröpper erfüllt WSV-Fan großen Wunsch

Rolf Lommel erhielt Besuch im Hospiz in Solingen : Günter Pröpper erfüllt WSV-Fan großen Wunsch

Seit 1960 ist Rolf Lommel Fan des Wuppertaler SV und seitdem hat er unzählige Spiele des Wuppertaler SV live im Stadion am Zoo verfolgt, darunter auch zahlreiche Derbys gegen Rot-Weiss Essen. Am Mittwoch konnte er leider nicht dabei sein, denn Rolf Lommel ist schwer erkrankt und wird im palliativen Hospiz in Solingen betreut.

Die Liebe zum WSV ist geblieben, und verbunden war damit der Wunsch, einmal seinen Lieblingsspieler Günter Pröpper persönlich kennenzulernen.

Den Kontakt zu „Meister“ Pröpper stellte Schwester Stefanie über ihren Bruder Arnd Krüger her. Und so kam es dann zu einem Treffen, bei dem rund zwei Stunden lang Erinnerungen an die großen Spiele des Wuppertaler SV ausgetauscht wurden. WZ-Fotograf Otto Krschak überreichte eine Foto-Collage. Auf den Bildern ist Rolf Lommel bei seinen zahlreichen Besuchen auf der Tribüne des Stadions am Zoo sowie als Fan im WSV-Trikot zu sehen. Auf einem der Fotos ist noch die alte Holztribüne zu erkennen. Außerdem hatten Günter Pröpper und Otto Krschak eine Torte mit einem großen WSV-Logo mitgebracht, die von Bäcker Dirk Polick für diesen Tag gebacken wurde.

Bei Kaffee und Kuchen wurde über den WSV, den großen und kleinen Fußball und natürlich über die vielen tollen Tore von Günter Pröpper gesprochen, mit denen der WSV in die Bundesliga aufgestiegen war. Und nachdem „der Meister“ Rolf Lommel schon zur Begrüßung das „Du“ angeboten hatte, wurde es ein lockeres Gespräch „unter Fußballern“. ab