1. NRW

Golf kann gespielt werden

Golf kann gespielt werden

„Wir können unseren Mitgliedern auf beiden Plätzen weiter Spielmöglichkeiten anbieten – allerdings unter starken Auflagen“: Michael Kerkhoff, Geschäftsführer der Golfsport Willich GmbH, macht darauf aufmerksam, dass die beiden Plätze auf dem Duvenhof weiterhin Spielbetrieb anbieten.

Grundsätzlich dürfen nur Mitglieder spielen – und auch nur auf dem Platz, auf dem sie Mitglied sind: also entweder auf dem 9-Loch- oder 18-Loch-Meisterschaftsplatz.

„Golf wird als Individualsport außerhalb geschlossener Räume beurteilt, daher gibt es eine Ausnahmeregelung“, so Kerkhoff. Die Spieler gehen nur noch nach einer gebuchten Startzeit in Zweier-Flights über den Platz, dürfen nur kurz vor dem Abschlag auf die Anlage und verlassen nach dem Ende der Runde die Anlage wieder umgehend. Maximal eine Person darf sich in den geschlossenen Räumen (ProShop, Trolley-Raum, Umkleide- und Toilettenbereich) aufhalten, ein Mund-Nasenschutz ist Pflicht. Die Duschen dürfen nicht genutzt werden, sie sind gesperrt und die Duschköpfe wurden entfernt. An den Waschbecken befindet sich Desinfektionsmittel. Es gilt Mundschutzpflicht im Trolley-Raum, in den Umkleiden und auch im Toilettenbereich. Sofern möglich, sollten die Golftaschen mit nach Hause genommen werden. Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist Pflicht! Auch auf der Driving-Range gibt es Einschränkungen. Red