Aktuelle Vorhersage Amtliche Warnung vor Unwettern in Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal

Düsseldorf/ Wuppertal · Der Deutsche Wetterdienst warnt offiziell vor Unwetter in Düsseldorf, Krefeld und Wuppertal. Starkregen hat in NRW für Einsätze der Feuerwehr gesorgt.

 Für Düsseldorf liegt eine amtliche Unwetterwarnung vor. Ebenso für Krefeld und Wuppertal.

Für Düsseldorf liegt eine amtliche Unwetterwarnung vor. Ebenso für Krefeld und Wuppertal.

Foto: dpa/Federico Gambarini

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern in Düsseldorf und Wuppertal mit schweren Gewittern, heftigem Starkregen und Hagel. Laut der Wetterexperten dauern die Unwetter bis etwa 22 Uhr an. Örtlich können 25 bis 40 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde herunterkommen. Außerdem rechnen die Experten mit teils heftigen Sturmböen bis zu 100 Kilometern pro Stunde und zwei Zentimeter großen Hagelkörnern.

In Krefeld soll es etwas weniger regnen und hageln. Dennoch kann es nach Angaben des DWD auch dort zu heftigem Gewitter kommen, das von Sturmböen bis zu 80 Kilometern pro Stunde begleitet wird.

Auch die Nacht zum Mittwoch wird ungemütlich mit schauerartigem und gewittrigem Regen. Unwetter mit heftigem Starkregen schließt der DWD zumindest nicht aus. Die Temperaturen sinken auf 16 bis 11 Grad, in Teilen der Eifel auf etwa 10 Grad. Am Mittwoch regnet es teils schauerartig. Im Tagesverlauf kann es auch Gewitter geben. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 19 und 24 Grad, im höheren Bergland um 18 Grad.

  Die Nacht zu Dienstag ist in den meisten Teilen Nordrhein-Westfalens in Bezug auf mögliche Unwetter glimpflich verlaufen - mehrere Einsätze der Feuerwehr gab es aber am Niederrhein in Mönchengladbach und in Krefeld. Keller waren vollgelaufen, aber auch hochgeschwemmte Gullydeckel wurden beseitigt.

(dpa/red)