1. NRW

Gewalttat in Mönchengladbach: Obdachloser wacht mit blutender Wunde auf

Mordkommission ermittelt : Gewalttat in Mönchengladbach: Obdachloser wacht mit blutender Wunde auf

Ein Unbekannter hat in Mönchengladbach einem schlafenden Obdachlosen in die Brust gestochen. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Ein Unbekannter hat in Mönchengladbach einem schlafenden Obdachlosen in die Brust gestochen. Der 51-Jährige war am Sonntag wegen starker Schmerzen aufgewacht und hatte eine blutende Wunde in seiner Brust bemerkt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag berichteten. Eine Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.

Der 51-Jährige hatte zusammen mit zwei weiteren Wohnungslosen in einem Hauseingang gegenüber einem Einkaufszentrum im Zentrum von Mönchengladbach übernachtet. Der Mann wurde in einem Krankenhaus aufgenommen und war am Montag außer Lebensgefahr. Die Polizei sucht nun Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag Verdächtiges beobachtet haben.

(dpa)