Getöteter Obdachloser: Polizei vernimmt mögliche Zeugen

Getöteter Obdachloser: Polizei vernimmt mögliche Zeugen

Dortmund (dpa/lnw) - Nach dem gewaltsamen Tod eines Obdachlosen in Dortmund erhoffen sich die Ermittler neue Hinweise von möglichen Zeugen. Es würden Menschen aus dem Obdachlosenmilieu und Betreuerumfeld befragt, sagte die zuständige Staatsanwältin Sandra Lücke am Donnerstag.

Die Leiche des 55-Jährigen war am Dienstagmorgen auf einem ehemaligen Tankstellengelände gefunden worden. Der Pole hatte nach Angaben der Ermittler regelmäßig dort übernachtet. Laut Obduktion starb das Opfer durch einen scharfen Gegenstand.

Foto: dpa

Drei zunächst festgenommene Obdachlose waren am Mittwochnachmittag wieder auf freien Fuß gekommen. Der Tatverdacht gegen die zwei 46-Jährigen aus Polen und einen 42-jährigen Serben hatte sich demnach nicht erhärtet. „Sie sind noch Beschuldigte in dem Verfahren. Das Verfahren ist noch nicht eingestellt“, sagte Lücke. Für einen Haftbefehl sei ein dringender Tatverdacht erforderlich.

Mehr von Westdeutsche Zeitung