Unfall im Münsterland Viehtransporter kippt auf A31 um - zehn Schweine tot

Gescher · Bei einem Unfall auf der A31 im Münsterland sind zehn Schweine verendet. Ein Reifen des Viehtransporters war plötzlich geplatzt.

 Symbolbild

Symbolbild

Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Bei einem Unfall eines Viehtransporters im Münsterland sind am Donnerstag zehn Schweine verendet. Der 32 Jahre alte Fahrer wollte gegen 11.25 Uhr an der Autobahn-Anschlussstelle Gescher nach links auf die Bundestraße 525 abbiegen, als ein Reifen platzte, teilte die Polizei mit. Der Anhänger des Viehtransporters kippte daraufhin um.

Zehn der rund 90 Schweine verendeten nach Angaben der Polizei wegen der Stresssituation oder mussten von einer Tierärztin eingeschläfert werden. Die anderen Tiere wurden auf einen anderen Lkw umgeladen. Die Unfallstelle war mehrere Stunden gesperrt.

(red/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort
Burscheid.