1. NRW

Tier der Woche Im Moerser Tierheim wartet Kater Hansi auf neue Besitzer: „Gemütskater“ Hansi lässt sich gerne kraulen

Tier der Woche Im Moerser Tierheim wartet Kater Hansi auf neue Besitzer : „Gemütskater“ Hansi lässt sich gerne kraulen

Gerne liegt er auf dem Rücken und genießt die Sonnenstrahlen, die ins Gehege fallen: Kater Hansi kann man wohl als „Gemütskater“ bezeichnen. „Er strahlt Souveränität und Gelassenheit aus“, so Gisela Großmann vom Vorstand des Moerser Tierschutzvereins.

Selbst bei Provokation eines Artgenossen lässt sich Hansi nicht aus der Ruhe bringen. Einen angehenden Konflikt ignoriert er einfach. In der Katzenstube des Moerser Tierheims lebt Hansi derzeit problemlos mit vier weiteren Katzen. Hier ist er ganz „gechillt“. Deshalb wäre es für den Haustiger bestimmt kein Problem, im neuen Heim mit bereits vorhandenen Katzen auszukommen.

Auch Besuch scheint ihn nicht zu bewegen, seinen gemütlichen Platz zu verlassen. Kraulen ist bei Hansi willkommen. Unverständlich, dass Hansi noch kein Zuhause gefunden hat. Doch der Fundkater aus Krefeld kam auch erst Anfang Mai ins Tierheim. „Seine deformierten Ohren lassen unangenehme Rückschlüsse auf seine Vergangenheit zu, die ihn trotzdem charakterlich nicht beeinflusst zu haben scheinen“, so Gisela Großmann.

Hansis Gelassenheit und Zurückhaltung seien gute Eigenschaften – deshalb hofft das Tierheim, dass Hansi bald ein schönes Zuhause findet.

Das kastrierte Tier sollte allerdings die Möglichkeit bekommen, Freigang zu genießen. Da er kein „Draufgänger“ zu sein scheint, liegt die Vermutung nahe, dass Hansi vielleicht auch an der frischen Luft eher zurückhaltender ist und sich nicht weit entfernt. Allerdings sollte er drei bis vier Wochen im Haus bleiben, damit er sich das neue Zuhause einprägen kann, rät Großmann.

Ob es eine Familie ist oder eine alleinstehende Person – Hansi ist flexibel. Schließlich schätzt er menschliche Gesellschaft – gegen Schmusestunden hat er sicherlich auch nichts einzuwenden. „Wir hoffen, dass Hansi jetzt das Glück hat vermittelt zu werden“, erklärt Gisela Großmann.

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation gehen Anfragen ausschließlich vorweg telefonisch: montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr und samstaga von 13 bis 16 Uhr. Tierheim Moers: Telefon 02841/21202.

tierheim-moers.de