Falschfahrer kracht in Taxi: Zwei Menschen schwer verletzt

Falschfahrer kracht in Taxi: Zwei Menschen schwer verletzt

Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein 26-Jähriger ist mit seinem Auto in die falsche Richtung in den Düsseldorfer Kö-Bogen-Tunnel gefahren und hat einen Unfall mit zwei schwer verletzten Menschen verursacht. Der Mann aus Kaarst hatte nach Angaben der Polizei mehr als ein Promille Alkohol im Blut, als er in der Nacht zum Samstag mit seinem Wagen frontal in ein Taxi krachte.

Der 30 Jahre alte Taxifahrer und sein 33-jähriger Fahrgast verletzten sich dabei schwer, der 26-Jährige leicht. Bei der Polizei gab der chinesische Staatsbürger an, nur einen Führerschein aus seiner Heimat zu besitzen. Da er ihn jedoch nicht vorzeigen konnte, vermutet die Polizei, dass der 26-Jährige ohne gültige Fahrerlaubnis am Steuer saß.

Foto: dpa
Mehr von Westdeutsche Zeitung