Evangelische Kirche im Rheinland: Präses Rekowski hört 2021 auf

Evangelische Kirche im Rheinland : Präses Rekowski scheidet 2021 aus dem Amt

Manfred Rekowski wird im kommenden Jahr nicht mehr als Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland zur Verfügung stehen. Der 61-Jährige hat lange Zeit in Wuppertal gearbeitet.

Manfred Rekowski, seit 2013 Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland (Ekir), hat auf der Landessynode in Bad Neuenahr angekündigt, in einem Jahr nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung zu stehen.

Der 61-Jährige will sich dann in den Ruhestand versetzen lassen. Der in Masuren geborene Theologe war vor seiner Wahl zum Präses als Pfarrer und später Superintendent in Wuppertal tätig.

Seit 2011 gehörte er der Kirchenleitung der Ekir an und wurde im Januar 2013 als Nachfolger von Nikolaus Schneider an die Spitze der zweitgrößten evangelischen Landeskirche in Deutschland gewählt.