Erneuter Unfall auf A57 - Kilometerlanger Stau bei Krefeld

Autobahn : Erneuter Unfall auf A57 - Kilometerlanger Stau bei Krefeld

Wieder kam es durch einen Unfall auf der A57 zu langen Verzögerungen. Am Montag hatte bereits ein brennender Lkw für ein Verkehrschaos gesorgt.

Auf der A57 hat es am Dienstagmorgen erneut einen Unfall gegeben. In Richtung Köln staute sich der Verkehr zwischen Kreuz Moers und Krefeld-Oppum kilometerlang. Zwischenzeitlich war hier der linke Fahrstreifen gesperrt.

Schon am Montagmorgen hatte ein Lkw-Brand für chaotische Szene auf der Autobahn gesorgt.

Auf der A1 Richtung Köln sorgte ein Unfall zwischen Frechen und Kreuz Köln-Nord für lange Wartezeiten

Auf der A2 Richtung Dortmund hatte es ebenfalls einen Unfall gegeben, zwischen Recklinghausen-Ost und Henrichenburg war der linke Fahrstreifen wegen der Bergungsarbeiten blockiert.

Auch auf der A3 hatte es wie schon am Montag einen Unfall gegeben, in Richtung Oberhausen stand der Verkehr zwischen Hünxe und Dinslaken-Süd.

Zwischen Mülheim-Winkhausen und Essen Holsterhausen sorgten Bergungsarbeiten nach einem Unfall auf der A40 für Stau.

Einen weiteren Unfall gab es am Morgen auf der A42 in Richtung Dortmund, dieser sorgte für Verzögerungen zwischen Duisburg-Beeck und Oberhausen-Buschhausen.

Wie üblich war auch die A46 voll, Richtung Düsseldorf staut es sich zwischen Wuppertal-Elberfeld und Haan-Ost kilometerlang. Zwischen Grevenbroich und Kapellen sorgten Bergungsarbeiten nach einem Unfall für Verzögerungen.

Auf der A52 Richtung Düsseldorf machte eine Baustelle zwischen Kreuz Mönchengladbach und Kreuz Neersen Probleme.

Eine Übersicht über die Unfälle und Staus der Region gibt es hier.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung